arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
Moritz Kreinsen,
09.12.2020

Stellungnahme zum Welt-Alphabetisierungs-Tag 2020 im Projekt Neu Start St. Pauli

Zum Welt-Alphabetisierungs-Tag 2020 gab unsere erste Vorsitzende Dora Heyenn ein Statement zum Analphabetismus für das Projekt Neu Start St. Pauli ab:

"Die Unfähigkeit lesen und schreiben zu können oder eine starke Einschränkung kommt einer Ausgrenzung am gesellschaftlichen und sozialen Leben gleich.[…] Dass innerhalb des Schulsystems Analphabetismus entsteht, ist leider eine Tatsache. In der Ombudsstelle Inklusive Bildung in Hamburg ist regelmäßig die LRS- Problematik und die Frage des Nachteilausgleichs Gegenstand der Beratungen. Es bleibt viel zu tun, damit Menschen durch ihre Lese- und Rechtschreib-Schwäche nicht ausgegrenzt werden."

Dora Heyenn, SPD, Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Bildung Hamburg

Alle Informationen zum Projekt auf dessen Webseite: https://neu-start-st-pauli.de/

Die betreffende Veröffentlichung hier: https://neu-start-st-pauli.de/wp-content/uploads/2020/12/Infobrief-5-Neu-Start-St.-Pauli-1.pdf